Seeländischer Musikverband

Blasmusik für alle Altersklassen

SMV Workshop HITOBITO

Im Februar 2019 hat der Schweizer Blasmusikverband die neue Verbandssoftware "HITOBITO" online geschaltet. Bis Ende November muss bereits die SUISA-Erfassung über dieses Tool eingereicht werden. Für die Vereine bietet die Datenbank aber viel mehr als nur das Erfassen der aufgeführten Werke. Der Seeländische Musikverband hat deshalb am 2.11.2019 zum Workshop nach Lyss eingeladen. Viele Musikantinnen und Musikanten sind dem Aufruf gefolgt und haben für einmal statt ein Instrument das Notebook für den Unterricht eingepackt:

Dr bis uf e letscht Platz gfüut Kursruum - Danke, es het gfägt!

Hier noch die aktuelle Anleitung.

PS. Zur Zeit gehen - meist von Vereinen, die am Workshop nicht vertreten waren - einige Anfragen zu HITOBITO ein. Bitte entschuldigt, wenn diese nicht umgehend beantwortet werden können.

SUISA - Erfassen der Listen von Spielgemeinschaften

 

 

Ehrenmitgliedschaft an Kurt Hunziker

Im 2002 suchte der SMV zuerst vergeblich ein neues Mitglied für den BKMV. Kurt Hunziker stellte sich schliesslich für dieses Amt zur Verfügung. Über 16 Jahre hat er dort wichtige Arbeiten für das Blasmusikwesen verrichtet und sich zudem mit "Härzbluet" auch für die Anliegen des SMV eingesetzt. Kurt war nicht nur der Inbegriff für das Veteranenwesen, sondern war bei vielen Entscheiden - für den SMV - massgeblich beteiligt.

Nach seiner Demission als BKMV-Vertreter wird Kurt offiziell an der Delegiertenversammlung des BKMV vom 16. November 2019 im Kulturcasino Bern verabschiedet.

Der SMV dankt Kurt Hunziker für seine langjährige Treue. Mit seiner zuvorkommenden und liebenswerten Art hat er grossartige Arbeit verrichtet.

An der Delegiertenversammlung des SMV vom 18. Oktober 2019 durfte ich ihm mit grossem Stolz die Ehrenmitgliedschaft des Seeländischen Musikverbandes verleihen.

Martin Scherer, Präsident SMV (Bild: Michel Graf)

 

 

 

 

 

aks-KONZERT

Vorweg möchte ich dem OK und der ganzen Mannschaft im Hintergrund für die Organisation des diesjährigen aks-MUSIKLAGER herzlich danken. Sie haben es einmal mehr geschafft, die nötige Basis für ein erfolgreiches Lager zu schaffen und konnten damit sogar dem Wetter und anderen Unpässlichkeiten trotzen. Da bekanntlich Bilder mehr sagen als Worte verweise ich an dieser Stelle einfach auf die Bildergalerie im Internet und bedaure nur, schon etwas älter zu sein!

Auf diesem Fundament des Lagerlebens haben es wiederum die Registerleiter*innen und der Dirigent, Jonas Danuser, verstanden, ihr Wissen und Können den Teilnehmenden weiterzugeben und diese entsprechend zu motivieren. Denn nur so können derart anspruchsvolle Werke erarbeitet werden. Ein riesiges Dankeschön für die nicht immer einfache, manchmal auch ermüdende, aber doch bereichernde und tolle Arbeit.

Das abwechslungsreiche Konzertprogramm beinhaltete schliesslich für jeden Geschmack etwas und begeisterte Zuhörerschaft und Orchsester gleichermassen. Dem aufmerksamen Besucher dürfte auch nicht entgangen sein, dass ein überzeugter Brasser im aks-Orchester plötzlich Trompete spielt und voller Freude die Anzahl Takte der Pausen für seinen jungen Sitznachbarn mitzählt. Genau diese Begeisterung und Motivation über das gemeinsam Erreichte muss m.E. unserem Nachwuchs weitergegeben werden, so dass das Blasmusikwesen noch ewig locken kann.

   
Wer am heutigen Konzert in der MZH Bargen noch nicht dabei sein konnte, muss sich das Datum des zweiten Konzertes fett in der Agenda eintragen:

Sonntag, 20. Oktober 2019, 16:00 Uhr
in der Mehrzweckhalle Kappelen

 
Martin Scherer, Präsident SMV

 

 

BEA

Unter dem Arbeitstitel “Blasmusikmesse” will der BKMV mit den Unterverbänden ab 2020 an der BEA einen Informationsstand betreiben und mit Auftritten von Musikvereinen Werbung für die Blasmusik machen. 

Die Zusammenarbeit BEA-BKMV soll eine Win-Win-Situation schaffen. So kann der BKMV der BEA neue Besucher*innen bringen und die Auftritte von Musikvereinen, Jugendmusiken oder Blaskapellen sorgen für zusätzliche Unterhaltung. Auf der anderen Seite können mit einem eigenen Stand Mitgliederwerbung betrieben, Workshopangebote offeriert, Informationen zur Blasmusikschule BKMV, über die Ausbildung von Dirigenten*innen oder zur Aus- und Weiterbildung von Instrumentalisten*innen, Erwachsenenunterricht und Blasorchesterworkshops abgegeben werden.

Der Seeländische Musikverband SMV wird am Mittwoch, 29.04.2020 an der BEA vertreten sein. Zwischen 13.00 und 17:00 soll zudem ein Verein aus dem Seeland 5 Ständli (stehend) à 10 Minuten abhalten. Die Bewerbung interessierter Vereine, Jugendmusiken oder Kapellen/Kleinformationen bitte umgehend per Email oder Telefon beim Präsidenten des SMV einreichen.

Erste Bewerbungen sind eingegangen von:

Seeländische Verteranenspiel  Alte Garde
Harmonie Münchenbuchsee

 

 

 

Copyright © 2017 --- Seeländischer Musikverband.

All Rights Reserved.