Seeländischer Musikverband

Blasmusik für alle Altersklassen

Bach an der PMDK

Michael Bach referierte an der PMDK zum Thema: Blasmusik = Freizeitbeschäftigung? … oder warum man immer wieder 2h auf einen Stuhl sitzen soll.

67 aufmerksame Zuhörerinnen und Zuhörer haben viele interessante Details erfahren, warum man seine Freizeit in einem Verein verbringen soll und wie erfolgreich Proben gestaltet und Vereine geführt werden können.

Herzlichen Dank Michael Bach für die wertvollen Tipps und Ausführungen. Noch Fragen? Dann klicke hier....

 

 

Eine geniale Idee und die gelungene Umsetzung … Hier der Bericht über einen unterhaltenden Abend und den dazugehörenden Bildern (von R. Künti):

“Wetten dass ...” die Blasmusikszene lebt

Ein Aufruf, für die Aufgabe eines Polterabends zu erfüllen, hat gezeigt, dass die Blasmusikszene Seeland aus der Lethargie des Corona-Lockdowns erwacht ist. 46 Musikantinnen und Musikanten trafen sich vorletzten Samstag Abend spontan im Stedtli Aarberg, um unter der Leitung des Bräutigams zu musizieren.

Auch in Zeiten von Corona werden wieder Hochzeite gefeiert. So kam es, dass ein musikalischer Mann aus dem Seeland - nennen wir ihn einfach „Pädu“ - auch seinen Abschied aus dem Junggesellenleben feiern durfte. Wie üblich wurde ihm kurz vor besagtem Polterabend eine Aufgabe zugesteckt. Bekannt als die Saalwette der grössten Samstagabend-Fernseh-Show hatte Pädu die Aufgabe, kurzfristig eine Adhoc-Band mit mindestens 25 Mitgliedern zu finden. Diese sollten im Stedtli Aarberg die Gesamtchorstücke des im Juni abgesagten Seeländischen Musiktages unter seiner Leitung zum Besten geben.

Obwohl in den Sektionen des Seeländischen Musikverbandes rund 1’200 Musikantinnen und Musikanten gemeldet sind, mussten diese bei diesem herrlichen Sommerabend zuerst mobilisiert werden. Und trotz dem Einsatz der modernen Meldeläufer im Internet, blieb lange Zeit ungewiss, ob Pädu seine Wette gewinnen kann. 

Kurz vor 8 Uhr dann die Erlösung. Flashmob-artig trafen im Stedtli Aarberg 46 Musikantinnen und Musikanten aus mindestens 8 Seeländer Vereinen ein. Weitere Mitglieder gesellten sich ohne Instrument zum zahlreich aufmarschierenden Publikum. Um Punkt 8 Uhr konnte Pädu sichtlich erleichtert seinen Taktstock erheben und die Adhoc-Band spielte die Stücke “Seeland - Trumpf”, “Berner Marsch” und “Merci - Grazie - Engraziel Fitg - Danke”. Nicht nur die angereisten Musikantinnen und Musikanten hatten Freude an den gelungenen Darbietungen. Auch das Publikum dankte für den spontanen Auftritt mit grossem Applaus und einer kleinen Gabe in den herumgereichten Hut. Für die geforderte Zugabe durfte die einmalige Adhoc-Band nochmals mit dem “Seeland - Trumpf” auftrumpfen.

 

Als Präsident des Seeländischen Musikverbandes hatte ich einerseits die Möglichkeit in dieser spontanen Formation mitzuwirken und wünsche dem Brautpaar für die Zukunft von Herzen alles Gute. Andererseits ist mir damit bestätigt worden, dass viele Musikantinnen und Musikanten aus der Lethargie des Corona-Lockdowns zurückkehren und mit Live-Auftritten auch das dankbare Publikum wieder begeistern wollen. Ich bin stolz auf die Seeländer Musikvereine mit ihren grossartigen Ideen und freue mich über die geglückte “Saalwette”. Wenn jedes Mitglied und das Publikum wenn immer möglich die Schutzkonzepte befolgen und am besten die SwissCovid-App installiert und aktiviert haben, können wir weiter derartige Auftritte geniessen.

Martin Scherer
Präsident SMV

 

 

 

Informationen zur DV des BKMV

 

 

 

EMF 2021 abgesagt

 

 

 

Coronavirus

Proben und Konzerte sind wieder möglich, allerdings nur mit einem entsprechenden Schutzkonzept.

 Massnahmen und Verordnungen des Bundes

Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen dürften bis Ende August 2020 verboten bleiben.

Informationen des SBV im Zusammenhang mit der Corona-Krise

 

- - -

 

 

 

Copyright © 2017 --- Seeländischer Musikverband.

All Rights Reserved.